FÖRDERUNG FÜR BRANCHENVERANSTALTUNGEN

Gefördert wird die Teilnahme an Qualifizierungsmaßnahmen, branchenspezifischen Weiterbildungen oder Trainingsprogrammen von Akteuren der Kreativwirtschaft, die ihren Wohnsitz in Mecklenburg-Vorpommern haben und die Voraussetzungen für die Anerkennung personengebundener Leistungen als Regionaleffekt erfüllen.

Auf die Erbringung eines Regionaleffekts kann in diesem Fall ganz oder teilweise verzichtet werden. Für Vorhaben in diesem Bereich kann eine Festbetragsförderung in Form eines nicht rückzahlbaren Zuschusses von bis zu 5.000 Euro gewährt werden.

Zudem kann auch die Durchführung von Qualifizierungsinitiativen mit bis zu 80 Prozent der anerkennungsfähigen Kosten gefördert werden. Dabei ist ein Regionaleffekt von zumindest 100 Prozent zu erbringen.