Friedhof

Friedhof thumbnail

Der Ludwigsluster Friedhof ist mit fast 8 ha Gesamtfläche einer der größten kirchlichen Friedhöfe in Mecklenburg/Vorpommern. Er wurde Ende des 18. Jahrhunderts im Zusammenhang mit der Errichtung des neuen Residenzsitzes der Herzöge von Mecklenburg- Schwerin in Ludwigslust sorgfältig geplant und ausgeführt. Das Eingangstor (Glockenturm) wurde nach dem Vorbild altägyptischer Tempelanlagen errichtet. Zum Bau wurde wie […]

Hubertuskirche Sparow

Hubertuskirche Sparow thumbnail

Die zum Hotelkomplex „Gutshof Sparow“ gehörende und im Jahr 2000 ökumenisch geweihte St. Hubertus- Kapelle ist der erste privat finanzierte Kirchenneubau in den neuen Bundesländern.Das Mauerwerk des rechteckigen Fachwerkbaus ist weiß verputzt. In der schlicht ausgestatteten Kirche finden neben kirchlichen Veranstaltungen auch Ausstellungen und Konzerte statt.

Jagdschloss Gelbensande

Jagdschloss Gelbensande thumbnail

Im größten Küstenwald Deutschlands, dem Gelbensander Forst, wurde 1885 im Auftrag des Großherzogs Friedrich Franz III. das Jagdschloss gebaut und diente der herzoglichen Familie bis 1944 als Sommerresidenz. Daran schlossen sich verschiedene Nutzungsformen wie Lazarett, Lungenheilstätte , Krankenhaus und Pflegeheim an.Seit 2008 ist das Jagdschloss in privater Hand. Kulturelle Veranstaltungen sowie ein Museum und Restaurant […]

Kirche Schlieffenberg

Kirche Schlieffenberg thumbnail

Die Kirche Schlieffenberg liegt außerhalb der Gemeinde über eine alte Lindenallee erreichbar auf einem Hügel und ist weithin sichtbar. Der neogotische Sakralbau aus Back- und Feldsteinen wurde 1859 fertiggestellt und zählt zu den schönsten Kirchen Mecklenburgs. Bemerkenswert ist, dass der Dachfirst des Chores das Langhaus deutlich überragt.

Klosterruine und -scheune Eldena

Klosterruine und -scheune Eldena thumbnail

Mit seinen Gemälden und Zeichnungen machte Caspar David Friedrich (1774–1840) die Ruine des mittelalterlichen Zisterzienserklosters Eldena weithin bekannt. Die Überreste des einst bedeutenden Klosters (1199 gegründet, 1533 aufgehoben, im Dreißigjährigen Krieg geplündert/fortwährend zerstört, seit 1828 geschützt) sind eingebettet in eine Parkanlage mit altem Baumbestand, darunter 180-jährige Eichen, aber auch Streuobst, welche die Ideen Friedrichs verbildlichen […]

Kirchenruine Dambeck

Kirchenruine Dambeck thumbnail

Die verwunschen anmutende, denkmalgeschützte Kirchenruine (Feldstein) aus dem 12.-13. Jahrhundert liegt in einem durch eine Feldsteinmauer begegrenzten ehemaligen Friedhof mit vielen Bäumen und Sträuchern. 2019 wird der Chorraum überdacht mit einem Spitzdach aus dunklen Tonziegeln. Die Ruine soll ansonsten so erhalten werden, wie sie ist. Sie liegt direkt am Dambecker See. In der Nähe (200 […]

Dorfkirche Recknitz

Dorfkirche Recknitz thumbnail

DER ORT • Dorf Recknitz (35 km südlich von Rostock, 10 km östlich von Güstrow) • Nähe A 19, Re/S-Bahn Plaaz, Flughafen Rostock-Laage • Kirche: Frühgotik (erste Erwähnung: 1269) • eindrucksvolle/ markante Architektur, eines der bedeutendsten Orgelprospekte Mecklenburgs, wertvoller Marienaltar, evangelischer Beichtstuhl • abgeschlossene Grundsanierung (feste Licht,- und Toninfrastruktur, flexible Bestuhlung) • historisches Ensemble aus […]

Das moderne Kloster Gut Saunstorf

Das moderne Kloster Gut Saunstorf thumbnail

Das moderne, überkonfessionelle Kloster verneigt sich vor der spirituellen Tradition und führt sie weiter in die Moderne. Das Kloster auf Gut Saunstorf – Ort der Stille, nahe der Hansestadt Wismar, lädt Sie ein zu einer Zeit für sich selbst und zum Rückzug aus der lauten fordernden Welt mit ihrem beschleunigten Leben. Es bietet Ihnen einen […]

Konzertkirche St. Marienkirche

Konzertkirche St. Marienkirche thumbnail

Eines der bedeutendsten Werke norddeutscher Backsteingotik hat eine lange und bewegte Geschichte zu erzählen. 700 Jahre ist sie alt, wurde zerstört und wieder aufgebaut, der letzte Brand, Ende des II. Weltkrieges, hinterließ nur einige Außenmauern und Teile des Turmes. Heute reckt sich der Bau stolz und kraftvoll in den Himmel und beherbert einen der beeindruckendsten […]

Kirche Retgendorf

Kirche Retgendorf thumbnail

Am Ostufer des Schweriner Außensees liegt die erstmals 1241 urkundlich erwähnte Gemeinde Retgendorf. Die spätgotische Backsteinkirche stammt aus dem 14. Jahrhundert und fügt sich harmonisch in die Uferlinie ein. In der Kirche finden regelmäßig kulturelle Veranstaltungen statt.