Gadebusch

Gadebusch thumbnail

Gadebusch, eine der ältesten Städte Mecklenburgs, liegt zwischen Schwerin und Lübeck an der Kreuzung der Bundesstraßen 104 und 208. Der historische Stadtkern wurde nach 1990 aufwendig restauriert. An der kurvenreichen schmalen gepflasterten Durchgangsstraße sind viele der alten Backsteinbauten sehenswert.

Kirche

Kirche thumbnail

Die Kirche ist in ihrer überkommenen Gestalt ein Backsteinbau. Wohl des frühen 15. Jarhunderts. Über dem östlichen Portal weist die Jahreszahl 1654 auf eine Erneuerung nach Schäden aus dem 30 jährigen Krieg hin. Errichtet ist sie als dreischiffige, chorlose Halle.

Jugendstil Villa

Jugendstil Villa thumbnail

Traumhafter Drehort in einer repräsentativen Jugendstil Villa in bester Lage von Schwerin. Auch die Wohnungen eignen sich traumhaft für den dreh, da zb. auf 200m² hochwertige Ausstattung mit Parkett, Stuck, große Flügeltüren und einer Deckenhöhe von 4 Metern eine besondere Kulisse entsteht.

Dorfteich Wüstmark

Dorfteich Wüstmark thumbnail

Im Südwesten der Landeshauptstadt Schwerin liegt im Ortsteil Wüstmark dieser2002 sanierte, vorher über Jahrzehnte ausgetrocknete, sehenswerte Dorfteich mit zum Verweilen einladenden Sitzgelegenheiten.

Marktplatz Boizenburg

Marktplatz Boizenburg thumbnail

Der Marktplatz in Boizenburg wird vom freistehenden Rathaus, einem bedeutenden Beispielbarocker Fachwerksbaukunst sowie der dreischifffigen St.-Marien-Kirche dominiert. Beide Gebäude wurden nach einem Stadtbrand 1709 neu errichtet.

Altstadt Boizenburg

Altstadt Boizenburg thumbnail

Nach einem Stadtbrand im Jahr 1709 wurde die Stadt Boizenburg planmäßig neu errichtet. Enge Gassen mit kleinen, liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern im barockem Stil prägen das Bild der Altstadt.

Stadtwall Boizenburg

Stadtwall Boizenburg thumbnail

Die Innenstadt Boizenburgs ist von einer gut erhaltenen mittelalterlichen Wallanlage umgeben. Der Wall ist mit alten Linden bestanden und wird beidseitig von wasserführenden Gräben umschlossen. Die liebevoll restaurierten kleinen Fachwerkhäuser aus dem 18. Jahrhundert sind über zahlreiche kleine Brücken mit dem Mittelwall verbunden.

Freitreppe Pfaffenteich

Freitreppe Pfaffenteich thumbnail

Am Südufer des im Zentrums der Landeshauptstadt Schwerin gelegenen 12 ha großen Pfaffenteichs, der von imposanten historischen Bauten gerahmt wird, liegt die 1999 errichtete 64 m breite Freitreppe, die sich bis zum Wasser absenkt. In der Sommersaison wird die Fläche teilweise als Außenbereich der anliegenden Gastronomie genutzt.

Stadt Crivitz

Stadt Crivitz thumbnail

In einem landschaftlich reizvollem Umfeld, 18 km südöstlich der Landeshauptstadt Schwerin,liegt an der B 321 die alte mecklenburgische Kleinstadt Crivitz. Vom 70m hohen Weinberg – Crivitz war im 18./19. Jahrhundert durch Weinanbau berühmt geworden – hat man über den Crivitzer See einen schönen Panoramablick auf die Stadt und die mittelalterliche Backsteinkirche.