Eisenbahnbrückenruine Dömitz

Die Eisenbahnbrücke Dömitz wurde in den Jahren 1870–1873 für die Wendlandbahn der Berlin-Hamburger Bahn errichtet und bis zum Zweiten Weltkrieg befahren. Nach ihrer Zerstörung am 20. April 1945 erfolgte kein Wiederaufbau, da die Elbe hier Teil der innerdeutschen Grenze war. Die erhaltenen Reste befinden sich auf der gegenüberliegenden Elbseite. Gesamtlänger der (damaligen) Brücke: 1050Meter

Kontaktinformationen

Dömitz Tourist Information

Marina Möller
Rathausplatz 0
19303 Dömitz
Telefon: (03 87 58) 2 21 12

Email: tourismus@doemitz.de