Schloß Kittendorf wurde 1848-1853 erbaut, von Hans Friedrich von Oertzen, Kammerherr des Großherzogs von Mecklenburg/Schwerin. Es wurde nach Plänen des berühmten Schinkelschülers Friedrich Hitzig als Pendant zu dem nur wenige Jahre zuvor fertiggestellten Schloss Babelsberg (Potsdam) im Baustil der Tudorgotik nach englischem Vorbild errichtet. Der hier seinerzeit residierende Kammerherr von Oertzen war ein wichtiger und angesehener Politiker im damaligen Herzogtum Mecklenburg/Schwerin. Der Großherzog soll hier oft eingekehrt sein, um mit seinem Kammerherrn die Tagespolitik des Landes abzusprechen. Beide waren leidenschaftliche Jäger, so dass hier das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden werden konnte.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurde auch Familie von Oertzen enteignet und so begann eine wechselvolle Zeit für Schloß Kittendorf. Die längste Zeit wurde es als Internat einer Berufsschule genutzt, bis es Ende der 80er Jahre zum Parteischulungszentrum ausgebaut werden sollte. Doch die Arbeiten an dem bereits verwahrlosten Gebäude blieben in der Wendezeit stecken und so verfiel Schloß Kittendorf mehr und mehr.

In diesem traurigen Zustand hat der Berliner Unternehmer Johann Trettler Schloß Kittendorf 1992 entdeckt, es erworben und nach Originalunterlagen des Denkmalschutzes liebevoll rekonstruiert. Obwohl sämtliches Interieur nicht mehr vorhanden war, ist es gelungen, Möbel aus ganz Europa im Stil der Zeit zusammenzutragen, um dem Schloß seinen ursprünglichen Charakter wiederzugeben. So konnte Schloß Kittendorf 1995 als Hotel endlich auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Als Geheimtipp gilt die Besichtigung der historischen Bibliothek, der Orangerie, sowie der Kronleuchter­­sammlung in den Sälen und Zimmern.

Hier wurden übrigens Filme gedreht wie die ZDF Produktion “Sommerwellen” oder der Peugeot Werbespot “Club der Nichtraucher”.

Kontaktinformationen

Schloss Kittendorf GmbH & Co. KG

Stefan Heidemann
Dorfstraße 47
17153 Kittendorf
Telefon: 039955- 500

Email: info@schloss-kittendorf.de

Zur Website

Ansprechperson vor Ort

Hauke Petersen
Dorfstraße 47
17153 Kittendorf
Telefon: 039955- 500

Email: post@schloss-kittendorf.de