Die Reise nach Sundevit

Produktion: DEFA-Studio für Spielfilme
Genre: Kinofilm
Drehort(e): Darßer Ort, Strand von Prerow, Ahrenshoop, Zingst
Drehzeit: 1965
Darsteller*innen: Ralf Strohbach, Siegfried Höchst, Horst Drinda, Arno Wyzniewski, Ralph Borgwardt, Fritz Bartholdt, Ursula Wolf, Hans Hardt-Hardtloff, Otmar Richter, Peter Stegmann

Kurzinhalt

Am Leuchtturm, wo Tim mit seinem Vater, dem Leuchtturmwärter, ein sehr einsames Leben führt, zelten eines Tages Pioniere. Schnell freundet sich Tim mit ihnen an und wird eingeladen, zusammen mit ihnen in Sundevit die Ferien zu verbringen. Zuvor hat er noch einiges zu tun. Dabei kommt er in zeitliche Bedrängnis, weil er nicht ablehnen kann, wenn Menschen Hilfe brauchen. So verpasst er die Abreise der Kinder und muss sich allein auf den Weg nach Sundevit machen. Es wird eine Reise mit Hindernissen und sogar Gefahren. Schließlich gerät er durch Unaufmerksamkeit auf ein Manövergelände und wird von dort zur Polizei gebracht. Nun sind es andere Menschen, die ihm aus der Patsche helfen.

Credits

Autor:in: Heiner Carow, Benno Pludra Regie: Heiner Carow Kamera: Jürgen Brauer Schnitt: Erika Lehmphul