Produktion: 1977 FILM
Genre: Dokumentarfilm
Drehort(e): Barth, Prerow, Zinnowitz, Peenemünde, Insel Ruden
Drehzeit: 29. Juni 2011

Kurzinhalt

Die schönste, größte und reichste Stadt Europas soll einst an der pommerschen Ostsee gelegen haben. Als Strafe für ihre Dekadenz wurde Vineta der Sage nach restlos von einer Sturmflut zerstört.Eine unabhängige mecklenburgische Wetterstation sagt im November 2011 den Beginn eines Winters, dessen Ende sich nicht mehr errechnen lässt, voraus. VINETA, 2012 ist eine dokumentarische Reise an die Orte einesdeutschen Untergangsmythos, der fragmentiert an verschiedenen Stellen weiterlebt, präsentiert wird und mutiert. Ziel der Dokumentation ist es, aus den vorgefundenen Orten, Spuren und Bildern den sie speisenden Mythos aufzuspüren. Der Film zeigt, ausgehend vom Modell Vineta, wortkarg und bildgewaltig die touristenfreundlich zu Lern- und Unterhaltungszwecken aufbereitete Re-Inszenierung des Untergangs.

Credits

Regie: Yvonne Anders, Stefanie Schröder Kamera: Marc Teuscher Produzent:in: Tobias Urban Schnitt: Yvonne Anders, Stefanie Schröder, Alexander Bischoff